Skip to main content

Lotus Elise Exige

Lotus hat die Elise der ersten Generation 1996 auf den Markt gebracht. Der Sportwagen wurde nur knapp über 700kg und hatte einen 1.8 Liter Rover Motor mit 122 PS im Heck. Eine Ausstattung war praktisch nicht vorhanden, denn es hätte den Sportwagen schwerer gemacht und damit Fahrspaß gekostet. Die zweite Generation der Elise wurde 2001 vorgestellt. Der Motor blieb zunächst unverändert, so dass sich das Auto v.a. optisch veränderte. Mit der aggressiven Optik kam die Elise im neuen Jahrtausend an und musste sich optisch nun nicht mehr hinter anderen zum Teil deutlich teureren Sportwagen verstecken.

Ab 2004 zogen die Toyotamotoren im Heck der Elise ein. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Zeitgemäßer Komfort und Sicherheitsfeatures sorgten zwar auch für mehr Gewicht, allerdings wog und wiegt die Elise immer noch weniger als eine Tonne und da die Leistung auf bis zu 250PS in der Cup 250 stieg, blieben die Fahrleistungen entsprechend. In 2010 und 2017 gab es ein mehr oder weniger großes facelift der Elise. Die Elise bekam eine neue Front und ein neues Heck. Aber auch im Heck zogen moderne Motoren aus dem Haus Toyota ein. Neben der Elise gab und gibt es die Exige als Schwestermodell. Außerdem wird seit 2009 die Evora als GT mit 3,5l 6-Zylindermotor zunächst als Sauger, dann aber nur noch als Kompressor Motor mit über 400PS angeboten. Seit 2013 gibt es die Exige S mit dem gleichen 3,5l Triebwerk. Dazu kommt der Kompressor. Die Exige S gibt es als Sport 350, Sport 410 und als CUP 430.

Doch was nützen all die schönen Worte, wenn man diesen Traum britischer Ingenieurskunst auf vier Rädern nicht selbst erfahren kann?

Mieten Sie ein unvergessliches Erlebnis! Die Leichtigkeit der automobilen Fortbewegung! Vergessen Sie den Alltag und spüren Sie die Straße...